Tierschutz Euskirchen e.V.
 

Die Katzen-Familie hat wieder Zuwachs!

Das erste, was uns an Britta auffiel, war die ungewöhnlich lustige Fellzeichnung, undeffinierbar zwischen dunkelgrau mit hellbrauner Tigerzeichnung und samtartiger Mischmasch mit heller Augenmaskierung. Das Sie durch ein Katzenschnupfen im Babyalter ein verwachsenes Auge hat, war uns schon aufgefallen, aber an unserem Entschluss diese Katze zu adoptieren nebensächlich. Britta ist sehr menschenbezogen und hat keine Angst... vor nix. Als wir Sie das erste mal besucht haben, kam sie sofort auf uns zu und setzte sich auf den Schoß, das war dann unser Signal: Nehmt mich mit!
 

Britta heißt jetzt Shila. Angekommen in unserem Haus, hat sie sich sofort auf den Weg gemacht und wollte alles erkunden..... dass da noch 4 Katzen ganz erstaunt waren, hat Shila nicht interessiert. Kater Merlin hat sofort ganz aufmerksam Neuling Shila ins Visier genommen und ist auf Abstand leise grollend hinterhergeschlichen, Katze Sunny kam angstschloddernd auf mein Schoss und zitterte sich erstmal unter mein Pullover. Kater Lieo kratzte die Kurve und versteckte sich leise auf den Kratzbaum. Garten-Katze Phoebe lukte kurz durch die Tür, nahm die Situation zur Kenntnis und stolzierte wieder in Ihr Katzenhaus. Und Shila? Die war unbeeindruckt und interessierte sich nicht die Bohne um die anderen Katzen, erstmal schaute sie nach dem Kratzbaum und dann wo das Futter steht. Nach dem Fresschen ging es wieder auf Tour durch die Wohnung. Jedesmal wenn Shila sich einer anderen Katze näherte fauchte diese und grollte, aber alle machten einen Bogen um den Neuling und schauten von weitem mit großen Augen während Shila sich in aller Ruhe mit Spielen und Erkundungen beschäftigte.
 

In der Zwischenzeit haben wir das verwachsene Auge in einer guten Augenklinik operieren lassen und jetzt stört es Shila nicht mehr so. Zwar reagiert sie empfindlich auf Sonnenlicht und Wind, aber sie hat sich sehr gut in unsere Katzenfamilie integriert und liegt am liebsten in den unmöglichsten Orten. Wir haben schon kopfschüttelnd geschaut, welche Plätze sich Shila für Ruhen und Schlafen aussucht und manchmal vergeblich nach ihr gesucht. So liegt sie am liebsten versteckt unter der Bettdecke oder in unserer Papiermüll- Sammelkiste, wo sie sich ihr Lager unter Zeitungen zurechtmacht. Irgendwann hat sie auch entdeckt, das der winzige Platz auf dem Videorecorder im TV- Rack auch nicht schlecht wäre, da der anscheinend die begehrte Wärme ausstrahlt. Auch Einkaufskörbe oder Pakete, wo die Ware noch nicht ausgepackt wurde, werden von Shila als Ruheplatz bevorzugt.
 

Neulich hat sie sich von Kater Lieo abgeschaut, wie man ( Kunst-) Fellmäuse apportiert und zur Belustigung der ganzen Familie, die eigentlich am Abend mal einen Film schauen möchte, müssen jetzt nebenbei 2 Katzen mit Such- und Bringspielchen beschäftigt werden. Merlin und Sunny bringen uns lieber echte Mäuse mit und einmal sogar einen Hamster. Familienharmonie gibt es auch nachts, meist liegen alle Katzen im Schlafzimmer, entweder im Körbchen oder unter der Bettdecke (natürlich bei Frauchen!). Der Herr der Familie kriegt meist einen Lachanfall, wenn 4 Katzen in Richtung Tür schauen und mit Blicken fragen: ,, Was willst du jetzt noch hier?,,Morgens früh, wenn Frauchen aufsteht, galoppieren auch alle Katzen der Reihe nach die Treppe runter und wollen zuerst schnell das Futter und gleich darauf nix wie raus....Ich hoffe, das es noch mehr Menschen gibt, die ein Herz für Tiere haben und sich ein Mitbewohner ins Haus holen, auch wenn es auf dem Foto keine Bilderbuch-Schönheit darstellt, denn die Dankbarkeit der Tiere kann man sehen, wenn sie sich ankuscheln und zufrieden sind.