Tierschutz Euskirchen e.V.
 

Biene

Darf ich vorstellen - Biene Bee. Wir haben ihr einen Nachnamen gegeben, abgekürzt Bie-Bee! 

 

Nachdem sie 2 Tage lang unseren stattlichen Kater angefaucht hat, hat sie sich schnell eingelebt und kaum mehr versteckt. Das Bett wurde bereits in der ersten Nacht eingenommen und verteidigt, der Kater musste sich in die allerletzte Ecke quetschen. Sie hat ihn gut im Griff würde ich sagen. Nach ein paar Tagen haben sie schon nebeneinander gefressen, einige Zeit später gab es die ersten Nasenküsse und dann durfte auch am erhobenen Schwanz geschnüffelt werden.

 

Sie werden wohl nie sich gegenseitig putzen und kuscheln, aber beide sind froh einen adäquaten Katzenpartner zu haben mit dem man einmal täglich Nachlaufen spielen kann. Außerdem werden ständig Sachen voneinander abgeguckt und nachgemacht. Sie ist quirlig, Selbstbewusst und hat viel Unsinn im Kopf.

Bie-Bee darf mittlerweile raus und hat schon etliche Mäuse angeschleppt. Lautstark fordert sie den Freigang mittlerweile ein.  Sie muss allerdings jede  viertel Stunde angerannt kommen und mal eben nachschauen , ob wir noch da sind und von ihren Erlebnissen berichten. Ein Auge müssen wir draußen  schon noch auf sie werfen, da sie leider keine Angst vor den Autos hat. Aus den beiden Gründen gibt es bisher nur Freigang , wenn wir zu Hause sind. Oft liegt sie dann abends beim Fernsehgucken auf dem Schoß und pennt: fix und fertig von den vielen neuen Eindrücken.Eine tolle Vermittlung, vielen herzlichen Dank, alle sind glücklich und zufrieden!!